Let it go! – 9 typische Phasen einer Transformation Was wir von der Eiskönigin lernen können

Let it go! – 9 typische Phasen einer Transformation  Was wir von der Eiskönigin lernen können

„WAS ICH WOHL ALLES MACHEN KANN,

DIE KRAFT IN MIR TREIBT MICH VORAN...“

Hast du dich vielleicht schon einmal gefragt, warum die Zeichentrickfilme von Walt Disney eigentlich so unfassbar erfolgreich sind? Es werden Tag für Tag so viele unterschiedliche Filmprojekte auf der Welt realisiert. Was machen die Macher der Disneyfilme so besonders gut, dass es ihnen gelingt, damit immer wieder Millionen, gar Milliarden von Menschen zu begeistern?

Es gibt einen roten Faden, den ich entdeckt habe.

Die Filme zeichnen sich nicht nur durch handwerklich großartige Umsetzung aus oder durch eine klasse Abbildung des archaischen Modells der Heldenreise. Es ist mehr.

Die Disneyfilme verraten uns allen ein mächtiges Geheimnis.

Es ist das Geheimnis, wie jeder Mensch in den unterschiedlichsten Umständen eine Transformation zu einem größeren und erfüllteren Selbst durchlaufen kann. Sie verraten, dass es möglich ist, dass ein Mensch seine Träume und Visionen erreichen kann und welche Phasen er dabei durchläuft.
Es ist die Umsetzung der Vision von Walt Disney selbst, der zu seinen Lebzeiten sagte: „If you can dream it, you can do it!“. Und es ist dies, was uns Menschen in unserem innersten Herzen bewegt und berührt. Wir alle tragen die Sehnsucht in uns, unsere Träume Wirklichkeit werden zu lassen.

Die Produktion der Eiskönigin ist für mich ein Paradebeispiel dafür.
In dem Titelsong „Let it go!“ ist der entscheidende Kernbereich des Ablaufs einer menschlichen Transformation zusammengefasst. Für mich – durch die Brille des systemischen Coaches betrachtet – ist diese filmische Umsetzung herausragend, nein, es ist mehr. Es ist geradezu zum Niederknien atemberaubend gut gelungen.



Wir erkennen im Film „Die Eiskönigin“ folgende Phasen, welche Transformationen regelmäßig beinhalten:

Phase 1: Auslösendes Ereignis
Nach der Krönungszeremonie kommt es zu einem Streit zwischen Elsa und Anna, bei der Elsa ihre Eiskräfte versehentlich nicht mehr kontrollieren kann. Das ganze Schloss gerät in Aufruhr, Elsa läuft weg.

Phase 2: Fühlen, Erkennen, Reflektieren, Ängste überwinden
Elsa läuft den verschneiten Berghang entlang und reflektiert ihre Vergangenheit. Sie überwindet ihre - ihr als Kind mit bester Absicht mitgegebene - Angst, sich ihren Eiskräften zu stellen.

Phase 3: Annehmen und Loslassen
Elsa akzeptiert und entscheidet, das Alte loszulassen und einen neuen Weg zu gehen.

Phase 4: Bewusstes Ausprobieren
Elsa spielt ein wenig mit ihren Kräften und erschafft den Schneemann Olaf. Sie erbaut fast schüchtern eine erste unfertige Eisbrücke, die noch unvollkommen voller Krusten und Raureif ist.

Phase 5: Entscheidung
Sie tritt entschlossen auf die erste Stufe der Eistreppe. Die Treppe erstrahlt in Glanz.

Phase 6: Erschaffen (meine Lieblingsstelle!!!)
Elsa läuft euphorisch sicheren Fußes über die Eistreppe. Diese entfaltet sich Schritt für Schritt während sie darauf läuft. Weltklasse dargestellt!

Phase 7: Richtig groß Erschaffen
Elsa erbaut ihre Vision des Eisschlosses. Es ist ein Schloss jenseits des ursprünglich Vorstellbaren. Man beachte: Sie ist wirklich richtig aktiv dabei und zeigt enormen operativen Einsatz. Sie legt sich richtig ins Zeug. Sie setzt ihre Fähigkeiten optimal ein und gleichzeitig scheint das Schloss von alleine mitzuwachsen und sich zu verschönern.

Phase 8: Neue Version des Selbst
Elsa wirft ihre Krone fort, gibt sich eine neue Frisur und kleidet sich in ein wundervolles Kleid. Sie wird innerlich und äußerlich zu ihrem neuen, authentischen Selbst. Sie erreicht eine völlig neue Ebene ihrer Ausstrahlung.

Phase 9: Integration von Altem und Neuen
Elsa kehrt nach allerlei Turbulenzen nach Arendelle zurück und verbindet ihr neues Selbst mit ihrem alten Leben. Alle Bewohner von Arendelle profitieren sogar davon.

Wo stehst du gerade? Kauerst du in deinem Zimmer mit dem Rücken an der verschlossenen Tür gelehnt und betrachtest deine Handschuhe? Läufst du einsam und traurig den schneeverwehten Bergrücken entlang? Hast du deinen Handschuh gerade weggeworfen? Lässt du ein paar kleine Eiswirbel aufsteigen? Baust du gerade Olaf? Läufst du über die Eisbrücke? Erschaffst du gerade das Eis-Schloss? Wirfst du gerade deine alte Krone weg und erstrahlst in einem neuen Look und Glanz? Oder bist du schon zurückgekehrt nach Arendelle und die Menschen laufen auf dem Marktplatz fröhlich Schlittschuh und spielen Eishockey...?

Tipp:
Schau dir das Video (noch) einmal in Ruhe an und überlege, wo du dich befindest.

Become unstoppable!

🚀 Meine Challenge jetzt starten 🚀

Weiterlesen

Visionboard erstellen: 8 goldenen Regeln und Starter-Kit zum free download
Neujahrsvorsätze 2023 richtig und erfolgreich fassen